Benutzer-Werkzeuge

Webseiten-Werkzeuge


anleitung:leitkielhalter:breadvan

Einbauanleitung Tuning Kit Ferrari 250 Breadvan

Ziel des Umbaus: Wir wollen das schöne Modell ohne Magnet fahrbar machen. Aus der Box heraus kann das Modell selbst im Magnetbetrieb nicht überzeugen. Die Frankenslot Tuningteile eignen sich für dieses Modell sehr gut.

Der Umbau eignet sich für die beiden Fahrzeuge mit der Artikelnummer 23754 und 23755, bei Bedarf kann auch noch die Vorderachse umgebaut werden um die Kippneigung in den Kurven noch weiter zu reduzieren. Dies ist aber nicht zwingend erforderlich, der Zeitgewinn bei 20 Meter Bahnlänge ist marginal gegenüber den Kosten und dem Zeitaufwand.

Es kommt der Tuningkit Artikel 88644 zum Einsatz oder die entsprechenden Einzelteile.
Zeitdauer: ca. 120 Minuten (mit Leitkielhalter)
Schwierigkeitsgrad: sehr leicht

Werkzeugliste:

  • Kreuzschlitzschraubendreher
  • Spitzzange
  • Inbusschlüssel SW 1,5
  • Dremel oder Fräsmaschine, Drehbank oder Bohrmaschine
  • Seitenschneider
  • Lötkolben
  • Schrumpfschlauch
  • Cutter
  • Feile
  • Heißklebepistole

Demontage: 4 Schrauben M 2,5 an der Unterseite des Modells entfernen. Deckel abnehmen. Trennen Sie nun die Stecker von dem Digitaldecoder, lösen die beiden Schrauben und legen den Decoder beiseite. Mit der Spitzzange entriegeln wir die Achse des alten Schwingarms und entnehmen diesen. Die Aussparung muss vergrößert werden, damit die Kabel sich frei bewegen können.

Den neuen kurzen Metallschwingarm bauen wir gleich ein. An dem beiliegenden Kabel die Lötfahnen anlöten und das Kabel um 90° kröpfen. Die Kabel werden unter der vorderen Lichtplatine verlegt!

 |

Den Leitkiel ca. 10 mm nach unten herschwenken, Kabel straff verlegen. Anschließend an der Oberseite des Vorderachshalters mit einem Tropfen Heißkleber fixieren. Nach dem Abkühlen mit einen kleinen Schraubendreher die Kabel nach oben ziehen, somit entsteht eine federnde Wirkung der Silikonleitung und der Stromkontakt ist immer perfekt.

 |

Lösen Sie die 4 Schrauben am Motorträger. Wir entnehmen den Motor/Hinterachsträger aus dem Chassis, entfernen nun die beiden Schrauben an der Hinterachshalterung und legen die alte Achse beiseite. Für den Flansch des Spurzahnrades muss der Ausschnitt mit einem Cutter vergrößert werden, wer will kann das auch ausfeilen.

 |

Der neue Hinterachshalter wird mit den vorhandenen Schrauben leicht fixiert und nach Einstellen des Zahnflankenspiels fest verschraubt. Achten Sie darauf, dass eine 2 mm Distanzhülse zwischen Lager und Spurzahnrad montiert ist. Gegenüber der Antriebsseite kommen jeweils eine 2 und 3 mm Distanz zum Einsatz. Die Spurbreite an der Hinterachse ist somit auf 71 mm eingestellt und die Räder können gleich montiert werden. Die Hinterachseinheit kann sofort wieder montiert werden.

Nun den Decoder montieren und alle Steckverbindungen wieder herstellen. Nach der Montage der Hinterräder bitte kontrollieren ob alles freigängig ist und am besten vor der Montage des Deckels ein kurze Probefahrt absolvieren.

Leider gibt es für diese Felgen keine Speicheneinsätze in 16,4 mm – die alte Hinterachse in der Mitte durchsägen und beide Endstücke mit der Kunststofffelge in der Drehbank oder Ständerbohrmaschine mit der Feile auf den Durchmesser bringen. Fertig ist der Felgeneinsatz.

 | |

Zuletzt noch ein Bild von dem Tuning Kit:

Abb. 1: Tuning Kit

anleitung/leitkielhalter/breadvan.txt · Zuletzt geändert: 2018/11/16 02:16 (Externe Bearbeitung)

Seiten-Werkzeuge