Benutzer-Werkzeuge

Webseiten-Werkzeuge


anleitung:reifenschleifmaschine

Bedienungsanleitung Frankenslot Reifenschleifmaschine

Danke, dass Sie sich für eine Reifenschleifmaschine von Frankenslot entschieden haben, ein Produkt von hoher Qualität, das Ihnen sicherlich viele Jahre wertvolle Dienste leisten wird.

Das Produkt ist abverkauft und wir nicht mehr von uns produziert!

Reifenschleifmaschine Abb. 1: Frankenslot Reifenschleifmaschine: Hierbei handelt es sich um die alte Version ohne Rändelschraube

Schleifen und Polieren von Slotcar-Einzelrädern

Schließen Sie die Schleifmaschine mit einem Kabel mit 4mm Bananensteckern an die vorhandenen Buchsen an. Achten Sie dabei auf die Polarität ihrer Gleichstromversorgung – DC 9 – 15 Volt mit mindestens 1,5 Ampere.

Montieren Sie den Schleifdorn (8) gemäß Ihres zu schleifenden Rades - standardmäßig ist eine Welle mit 3 mm verbaut (als Zubehör sind 2,38 und 2,50 mm erhältlich). Hierzu lösen Sie die Schraube oben am Anschlagbock (7) mit einen Schlüssel SW 4 und ziehen den Dorn nach Rechts aus der Lagerung. Nun die Welle mit entsprechendem Durchmesser einsetzen und fest andrücken, die Schraube fixiert den Dorn in der Nut. Schleifen Sie das erste Rad durch Herausdrehen der rechten Schraube auf den gewünschten Durchmesser. Drehen Sie die linke Schraube (5) mit der Hand leicht fest, bis diese am Bolzen anliegt - danach kontern Sie die Schraube.

Jetzt können Sie alle restlichen Räder auf den gleichen Durchmesser schleifen ohne noch einmal justieren zu müssen.

Schleifen Sie das Rad anfangs ca. 0,2 mm größer als Ihren gewünschten Enddurchmesser – Sie brauchen anschließend noch Material zum Polieren und einer eventuellen Fehlerkorrektur am Konus.

Konusschleifen von Hinter- und Vorderrädern

Hinterräder und Festanschlageinstellung: Die obere gekonterte Schraube an der Rückseite der Maschine dient zur 0 Grad Einstellung (1) – verändern Sie diese Grundeinstellung nicht!

Montieren Sie das Rad mit dem Flansch zur Riemenscheibe und lösen die beiden Schrauben auf der Vorderseite der Maschine (3) + (4). Durch Drehen an der Schraube (2) stellen Sie einen Außenkonus her. Schleifen Sie den Konus auf den gewünschten Durchmesser und kontern Sie die Schraube (3). Schleifen Sie alle benötigten Räder in dieser Einstellung. Durch Lösen der Schraube (2) und Anziehen der Schraube (4) stellen Sie wieder die 0 Grad Grundeinstellung für einen planen Grundschliff ein. Einen Innenkonus für Vorderräder stellen Sie am leichtesten her, indem Sie das Rad auf dem Dorn drehen. Eine andere Möglichkeit wäre die Festanschläge der Maschine entsprechend zu verstellen.

In diversen Rennserien ist ein konischer Schliff an den Vorderrädern nicht zulässig. Schleifen Sie dazu Ihre Vorderräder plan und versiegeln Sie diese mit Nagellack oder Sekundenkleber – die Außenflanke wird dann scharfkantig geschliffen.

Polieren der fertig geschliffenen Räder

Um zu Polieren kippen Sie den Anschlagbock nach außen bis er in die Kugel einrastet. Hängen Sie dazu die Feder aus. Zum Formen eines Radius an der Außenflanke des Reifens verwenden Sie die beiliegende Feile. Für eine Nasspolitur eignet sich Abralon oder ein anders beständiges Schleifmedium/Schleifklotz unter der Verwendung von Wasser in der Körnung 600 – 1200 hervorragend. Ein feinerer Schliff ist für die meisten Reifen/Anforderungen nicht erforderlich und beeinflusst die Rundenzeit kaum.

Vorrichtung zum Abstechen der Reifenflanke

Für diese Maschine ist eine optionale Abstechvorrichtung/Messerhalter erhältlich (nicht im Lieferumfang enthalten). Montage: Befestigen Sie die Vorrichtung mit den beiden beiliegenden Schrauben unten rechts an der Grundplatte. Halten Sie nun ein Cuttermesser oder eine Klinge in die Nut und richten Sie diese auf die Außenkante der Felgen ein. Ziehen Sie nun die Schrauben fest an. Achten Sie beim Abstechen darauf die Klingenspitze langsam durch den Reifen zu führen. Weitere Infos dazu auf der Seite der Abstechvorrichtung.

Tragen Sie beim Schleifen, Polieren und Abstechen immer Schutzbrille und Atemschutz!

Wechsel des Schleifmediums

Ab Werk sind Korund-Schleifhülsen in gebräuchlicher Industriequalität montiert. Diese haben eine Abmessung von 45 mm Durchmesser und 30 mm Breite. Zum Wechsel entfernen Sie die Schraube an der Rückseite der Gehäuseabdeckung sowie die beiden rechten Inbusschrauben an der Unterseite der Maschine.

Ziehen Sie nun gleichmäßig die Platte ab und legen diese zu Seite. Mit einem Inbusschlüssel SW2 lösen Sie nun die Verbindung der Schleifwalze und dem Getriebekopf. Heben Sie nun den Riemen aus der Nut und ziehen Sie die komplette Walze nach rechts aus der Maschine.

Auf der Walze befindet sich eine Nut - hier ritzen Sie nun mit einen Cuttermesser oder ähnlichem Schneidegerät die Hülse auf und entsorgen diese. Die neue Hülse wird lediglich aufgesteckt bis diese stramm sitzt. Der Einbau erfolgt in umgekehrter Reifenfolge.

Sonstiges

Problembehandlung Reinigung und Pflege
Wenn das Gerät nach dem Einschalten nicht funktionieren sollte, dann prüfen Sie bitte:
  • ob der Netzstecker des Netzteiles richtig in der Steckdose steckt, und Strom fließt (zum Prüfen der Stromversorgung können Sie ein anderes Gerät an die Steckdose anschließen)
  • die Sicherung durchgebrannt ist
  • der Sicherungsautomat ausgelöst wurde
  • der Hauptschalter auf Aus/0 steht
Sollte das Gerät nach dieser Überprüfung wider Erwarten noch nicht funktionieren, dann setzen Sie sich bitte mit dem Händler in Verbindung, bei dem Sie das Gerät erworben haben.

Denken Sie bitte daran, dass eine Gebühr erhoben wird wenn Sie das Gerät einschicken und kein Fehler gefunden wird.
  • Vor der Reinigung empfiehlt es sich, das Gerät am Schalter abzuschalten und die Verbindung zum Netzteil zu entfernen
  • Verwenden Sie zum Reinigen weder scharfe Gegenstände, Scheuermittel, Haushaltsreiniger, oder andere Putzmittel
  • Reinigen Sie den Innenraum des Geräts mit einem feuchtem Tuch und Reiben Sie ihn trocken
  • Zum Polieren der Metallteile des Geräts empfehlen wir die Verwendung eines ölgetränktem Tuches (z.B. mit WD40). Auf diese Weise wird die hochwertige Eloxierung geschützt
  • Vermeiden Sie es in jedem Fall das Gerät, mit ungeeigneten Substanzen (z.B. mit benzinhaltigen Mitteln) zu Reinigen allzu hohen Temperaturen auszusetzen mit scheuernden Substanzen zu putzen.

Sicherheitshinweise:

  • Schließen Sie Ihr Gerät nicht an die Stromversorgung an bevor Sie die gesamte Verpackung und alle Transportschutzvorrichtungen entfernt haben.
  • Um eine optimale Leistung und einen störungsfreien Betrieb des Geräts zu erreichen, sollten Sie sich die vorliegende Bedienungsanleitung vor der Inbetriebnahme genau lesen.
  • Die Nichtbeachtung dieser Anleitung kann den Verlust Ihres Rechts auf kostenlosen Service während der Garantiezeit zur Folge haben.
  • Es besteht Verletzungsgefahr bei eingeschalteter Maschine, greifen Sie daher niemals in die sich drehende Schleifwalze!
  • Bitte beachten Sie, dass die Maschine einer ständigen Weiterentwicklung unterliegt und sich Schrauben, Materialien und Aussehen ändern können – verwenden Sie deshalb nur original Ersatzteile des Herstellers!
  • Die Schleifmaschine darf nicht von Personen unter 18 Jahren betrieben werden!

Qualitätskontrolle

Jede Schleifwalze wird vor dem Versand auf Rundlauf geprüft. Zur Verdeutlichung folgendes Video:

anleitung/reifenschleifmaschine.txt · Zuletzt geändert: 2018/11/16 02:13 (Externe Bearbeitung)

Seiten-Werkzeuge