Benutzer-Werkzeuge

Webseiten-Werkzeuge


anleitung:umbauanleitungen_132er:fiatabarth

Umbauanleitung Reprotec Fiat Abarth

In dieser Kurzanleitung geht es darum, einen Fiat Abarth fahrbar zu machen. In diesem Kit sind bis auf die Trimmgewichte, alle Bauteile vorhanden. Das Modell lässt sich sicherlich auf alten Scalextric oder Ninco Schienen bei reduzierter Fahrspannung fahren.

 |

Jedoch ist die Carrera Schiene oder Holzbahn heutzutage weit verbreitet, womit ein Umbau des Leitkiels hier schon mal Pflicht ist.

 |

Die Achsen müssen auf 37mm Länge gekürzt werden, anschließend wird das neue Spurzahnrad aufgepresst. Nehmen sie eine Holzleiste ca. 20mm stark und bohren sie ein Loch ca. 2,5 – 3 mm hinein. Legen sie das Spurzahnrad darüber und schlagen mit einen Hammer die gekürzte Achse mittig ein. Beide Messinglager fetten, auf die Achse aufsetzen und in die Lageraufnahmen eindrücken. Prüfen sie vor dem Verkleben der Lager ob sie links und rechts gleich lange Achsstummel zum befestigen der Felgen haben – ca. 4-5 mm sind ausreichend. Aus den Kunststofffelgen des Modells lassen sich auf der Drehbank oder eingespannt in eine Bohrmaschine Felgeneinsätze herstellen. Der Durchmesser sollte exakt 10 mm betragen.

Die Vollgummireifen auf die 6mm Felgen kleben und auf 15mm schleifen, die PU Reifen auf die 8mm Felgen kleben und auf 17mm schleifen. Zur Feinabstimmung kann man noch 2 x 2,5 Gramm Blei im vorderen Drittel links und rechts neben den Motor einkleben.

 |
anleitung/umbauanleitungen_132er/fiatabarth.txt · Zuletzt geändert: 2018/11/16 02:15 (Externe Bearbeitung)

Seiten-Werkzeuge